Ich war 4 Tage auf der Alp. Es hat mir alles super gefallen: die Tätigkeiten im Stall, die Landschaft, die Wanderung zum Sonnenaufgang, den Feierabend geniessen bei Sonnenuntergang, der Gedankenaustausch mit Ronald.

Die Unterkunft war super. Obwohl das Haus nebst der gemütlichen Küche viel Platz bietet, waren wir eh meist draussen, weil das Wetter toll war.

Das selbstgebackene Brot und die auf dem Feuer gekochten Mahlzeiten waren alpspezifisch und schmeckten sehr gut. 

Ich kann mir gut vorstellen, noch einmal auf die Alp zu kommen, da ich das Mähen mit der Sense noch nicht gelernt habe. Es war für mich eine perfekte Mischung aus arbeiten, wandern, Gespräche führen, die Aussicht und die Ruhe geniessen.

 

Anke, Auszeit auf der Alp, Juni 2018